Versand aus DE in die EU:

Auf in den Herbst: Die optimale Hautpflege in der Übergangszeit

Auf den Sommer folgt der Herbst, die Temperaturen sinken, die Tage werden wieder kürzer. Für die Haut bedeutet das: Zeit zum Umgewöhnen! Wie Sie ihr die Umstellung auf die kühlere Jahreszeit vereinfachen, welche Produkte ihr in der Übergangsphase besonders guttun und wie Sie Ihren sommerlichen Glow erhalten können, erfahren Sie in unserem aktuellen Magazinbeitrag.

Alles, was Sie über die Bedürfnisse Ihrer Haut nach dem Sommer wissen müssen

Kaum kommt man zurück aus dem Sommerurlaub, kündigen sich auch schon die ersten Vorboten des Herbstes an. Doch auch der Spätsommer verwöhnt uns oft noch mit viel Sonne und milden Temperaturen. Damit die sommerliche Bräune und die erholte Ausstrahlung möglichst lange erhalten bleiben, gilt es, bei der Hautpflege in der Übergangszeit besondere Hautbedürfnisse zu berücksichtigen:

So wirkt sich der Sommer auf unsere Haut aus 

  • Nicht nur die Sonne, auch Chlor- und Salzwasser, Wind und Klimaanlagenluft können der Haut ganz schön zusetzen und ihr Feuchtigkeit entziehen.
  • Um sich vor vermehrter Sonneneinstrahlung zu schützen, bildet die Haut eine so genannte Lichtschwiele, eine verdickte Hornschicht. Dadurch kann sie sich rau anfühlen und “schuppt” sich auch stärker.
  • Durch UV-Strahlung bilden sich so genannte freie Radikale, die die hauteigene Kollagenstruktur angreifen. Es kommt zu einem Festigkeitsverlust. Die Haut reagiert darauf mit der Bildung von Fältchen, das Hautbild erscheint müde und erschlafft.
  • Auch Pigmentflecke oder andere sonnenbedingte Hautirritationen können ein unerwünschter “Nebeneffekt” von vermehrter Sonneneinstrahlung sein.

Die Haut im Herbst richtig pflegen

Typgerechte Hautpflege ist natürlich rund ums Jahr ein Thema, doch gerade nach dem Sommer freut sich die Haut über besondere Aufmerksamkeit.

  • Um einen gebräunten Teint als auch die Geschmeidigkeit sonnenstrapazierter Haut zu erhalten, sind Pflegeprodukte gefragt, die viel Feuchtigkeit spenden. Wirkstoffe wie Hyaluronsäure, Aloe Vera oder Algenextrakte versorgen die Haut auch in den tieferen Schichten mit Feuchtigkeit und stärken ihre natürliche Feuchtigkeitsspeicherkraft.
dr-dennis-gross-face-peel

Ein Peeling bringt die Haut zum Strahlen, denn es befreit sie von abgestorbenen Hornschüppchen und verfeinert die Poren. Zudem regen Peelings die Durchblutung der Haut an und unterstützen ihren natürlichen Regenerationsprozess. Eine Peelingkur, zum Beispiel mit den Fruchtsäure Peel Pads von Dr. Dennis Gross schenkt Ihrem Teint nach dem Sommer maximale Leuchtkraft.

feuchtigkeitsbooster

Nach dem Peelen ist die Haut besonders aufnahmefähig. Pflegewirkstoffe können jetzt optimal in die Haut eindringen. Oberste Priorität hat jetzt die Versorgung mit Feuchtigkeit. Einen besonders schnellen und nachhaltigen Pflegeeffekt erzielen Sie mit so genannten Feuchtigkeitsboostern.

  • Auch Seren, Ampullen oder hochkonzentrierte Essenzen wie die aus der Maria Galland-Serie spenden der Haut in der Übergangszeit nachhaltige Pflege.
  • Verzichten Sie auch nach dem Sommer auf zu reichhaltige Pflegeprodukte. Im Herbst ist es in der Regel noch nicht so kalt, dass die Haut einen schützenden Lipidfilm benötigt. Eine Feuchtigkeits-Kur stärkt die Haut dagegen wunderbar gegen Umwelteinflüsse und Klimaveränderungen.
  • Feuchtigkeitsspendende Masken tun der Haut besonders gut, denn ihre Pflegestoffe können bis in die tieferen Hautschichten vordringen. In der Peter Thomas Roth Camu Camu Brightening Sleeping Mask etwa steckt die ganze Kraft aus der Camu Camu Beere, einer Superfrucht aus dem Amazonasgebiet, die 30x mehr Vitamin C beinhaltet als eine Orange! Die Feuchtigkeitsmaske wirkt aufhellend, straffend, reduziert Rötungen und Pigmentierungen und beruhigt die Haut. Auch das Hydra-Pure Vitamin C Brightening Serum von Dr. Dennis Gross wirkt gegen sichtbare Hautalterungsanzeichen und bekämpft dank dreierlei Formen von hochwirksamem Vitamin C hautschädliche freie Radikale.
  • Sonnenbedingte Hyperpigmentierungen lassen sich ebenfalls mit den richtigen Produkten gezielt mindern. Inhaltsstoffe wie Vitamin C, Salicylsäure oder Zink hellen Flecken auf und optimieren zudem die Festigkeit der Haut. Bei einer dauerhaften Anwendung aufhellender Pflegeprodukte über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten kann sich die Haut optimal regenerieren und das verstärkt eingelagerte Melanin, das für die Hyperpigmentierung verantwortlich ist, kann nach und nach abgebaut werden.
  • Setzen Sie bei Ihrer Tages- und Nachtpflege auf Wirkstoffe, die die Haut von innen heraus stärken und helfen, ihre Kollagenstruktur aufzubauen. Unsere Produktempfehlung gegen sichtbare Falten und erschlaffte Konturen: Die mit maritimem Silizium angereicherte Thalgo Silizium Creme oder die DermaFlavon Phyto Lifting Cream von Med Beauty Swiss, die feine Linien von innen heraus aufpolstert.

Genießen Sie die goldene Jahreszeit und verwöhnen Sie Ihre Haut mit allem, was Sie für die Übergangszeit braucht. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl geeigneter Reinigungs- und Pflegeprodukte, mit denen Sie Ihre sommerschöne Haut mit in den Herbst nehmen können.

Ihr VERALICE Experten-Team

Fotomaterial: © JANIFEST/iStock.com

5€

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen VERALICE Newsletter und sichern Sie sich Ihren 5€ Gutschein.

Passende Artikel
Clinical Concentrate Radiance Booster Clinical Concentrate Radiance Booster
Inhalt 30 ml (2,97 € * / 1 ml)
89,00 € *
Essenz 007 Essenz 007
Inhalt 5 ml (3,20 € * / 1 ml)
P für 130 Punkte
Skin Hydrating Booster Skin Hydrating Booster
Inhalt 30 ml (2,30 € * / 1 ml)
69,00 € *
TIPP!
CRÈME NUTRI-CONTOUR 93 CRÈME NUTRI-CONTOUR 93
Inhalt 15 ml (4,13 € * / 1 ml)
62,00 € *
Silicium Creme Silicium Creme
Inhalt 50 ml (1,68 € * / 1 ml)
84,00 € *
Camu Camu Brightening Sleeping Mask Camu Camu Brightening Sleeping Mask
Inhalt 100 ml (0,85 € * / 1 ml)
85,00 € *
DermaFlavon Phyto Lifting Cream 50ml DermaFlavon Phyto Lifting Cream 50ml
Inhalt 50 ml (2,00 € * / 1 ml)
100,00 € *