fbpx

VERALICE MAG EXPERTEN FÜR HAUTPFLEGE

VERALICE MAG EXPERTEN FÜR HAUTPFLEGE

Rötungen im Gesicht sind nicht nur unschön, sie können bei stärker Ausprägung gar unangenehm sein. Anders als häufig angenommen, handelt es sich dabei aber nicht um geplatzte Adern. Es gibt Produkte die mit Hilfe der richtigen Pflege dafür sorgen, dass diese roten Stellen verschwinden oder zumindest weniger sichtbar sind. Bei einer starken Form dieser Rötungen kann es sich aber auch um eine Entzündung oder erblich bedingten Veranlagung handeln, die sich besser ein Dermatologe anschauen und behandeln sollte!

Ulrike Keller-Knobelspies, Hautexpertin seit 40 Jahren und Gründerin der Tagesfarm in München
Beauty Agent
In Diesem Artikel
X
Wodurch entstehen diese Rötungen?
Wie pflege ich die gereizten Stellen richtig?
Produkte die gegen Rötungen und geweitete Adern helfen
Meine Tipps:

Wodurch entstehen diese Rötungen?

Besonders unbeliebt sind Rötungen und rote Stellen auf den Wangenpartien die in die Nasenflügel übergehen. Dabei handelt es sich anders als die Meisten denken nicht um geplatzte Adern. Es sind vielmehr geweitete Adern die dadurch entstehen, dass kein Druck auf das Gefäß ausgeübt wird. Bei üblichen Rötungen sind die Gefäße also gestaut und dadurch geweitet. Somit kann das Blut nicht mehr richtig abfließen und es entsteht ein rote Fläche. Diese Ansammlung geweiteter Gefäße reagiert schnell auf Wärme, Kälte, Druck und zu starke Pflege. Deshalb sollte unbedingt auf beruhigende und ausgleichende Pflege geachtet werden. Die die Durchblutung nicht zu sehr aktiviert und sanft eingearbeitet werden kann.

Wie pflege ich die gereizten Stellen richtig?

Mit der richtigen Pflege und ausgewählten Konzentraten kann erreicht werden, dass das angestaute Blut wieder abfließt. Mittlerweile ist es sogar möglich, die Gefäßwände zu stärken damit sich diese wieder zusammenziehen können. Somit können Haut und Hautareal wieder mit frischem Sauerstoff versorgt und Rötung reduziert werden. Bei regelmäßiger Anwendung kann eine nachhaltige Stärkung und das Zusammenziehen der Adern erzielt werden.

Ansonsten kann es (verstärkt im Alter) zu Entzündungen oder gar Knötchenbildungen kommen. Da die Haut alleine das Blut nicht mehr abtransportieren kann wird es schwierig und möglicherweise sogar ein dermatologisches Problem bei dem Sie einen Arzt aufsuchen sollten. Auch das Retuschieren dieser Rötungen wird dann extrem schwierig.

Oftmals ist die Neigung zu Verstopfungen der Adern erblich bedingt. Hier spricht man auch von Teleangiektasien. Gehen diese mit Irritationen einher ist jedoch von einer Couperose die Rede. Bei Rosazea müssen vom Arzt empfohlene Cremes mit eingesetzt werde oder sogar eine Laserbehandlung bei stark fortgeschrittener Ausprägung.

Produkte die gegen Rötungen und geweitete Adern helfen

Seren oder Konzentrate sind besonders wirkungsvoll wenn sie als Hauptwirkstoff Vitamin K enthalten. Denn Vitamin K kann in großen Mengen blutstillend wirken. Daher wird es als Serum auf die Haut aufgetragen. Somit ist es in der Lage, lokal gestautes Blut abzutransportieren und die Blutwand zu stärken.

In den Cremes sollten bestmöglich Allantoin, Aloe Vera oder Azulen enthalten sein. Diese Stoffe wirken nicht nur befeuchtend sondern auch lindernd gegen gerötete Haut – und das sogar langfristig!

Bei zu Rötungen neigender Haut empfehle ich mit Masken zu arbeiten. Da diese meist deutlich konzentrierter sind als herkömmliche Produkte. Sie dienen quasi als „Extra- Pflegeprogramm“. Meine persönlichen Favoriten sind:

  • Hydacalm Maske- MEDBEAUTY
  • CREME- IMAGE DEHYDRATING REPAIR
  • IMAGE – BALANCING CREME

Zusätzlich sollte darunter immer das Image Konzentrat mit Vitamin c und andere Produkte mit Vitamin K ergänzt werden. Achtung: Rötungen müssen besonders im Winter mit reichhaltigen, stärker lipidhaltigen Produkten behandelt werden.

  • Thalgo – cold cream (ant-aging)
  • RegeneratingNo.2 – valmont prime series
  • Maria Galland – 17b

Meine Tipps:

Bei Rötungen sollte man zu heißes oder zu kaltes Wasser (im Wechsel) meiden. Stattdessen sind kühlere Kompressen und lauwarmes Wasser vorzuziehen.

Saunen wie beispielsweise die Schwedische sind hier eher kontraproduktiv! Am besten ein kühles Frottéhandtuch oder Wattepads mitnehmen und gelegentlich vorsichtig auftupfen. Auch wenn man bei der Optik beide Augen zudrücken muss…

Newsletter

Jetzt kostenlos zum E-Mail Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern:

Sie möchten regelmäßig Neuigkeiten, wertvolle Experten-Tipps und Erfahrungsberichte der VERALICE Hautexpertinnen und gleichzeitig über aktuelle Rabatt-Aktionen informiert werden?

Jetzt einfach registrieren:

Online Hautberatung
Jetzt kostenlose Hautanalyse unserer Veralice-Hautexpertinnen und wertvolle Tipps ganz easy per E-Mail, Telefon oder Whatsapp erhalten.